Waldbaden nach Shinrinyoga

Anleitung zur Begegnung mit dem Wald

Waldbaden nach ShinrinYoga verbindet die heilsamen Erkenntnisse japanischer Waldforschung mit der indischen Tradition von Yoga und Achtsamkeitspraxis. Es beinhaltet Übungselemente für den Körper (Atmung und Meditation), für den Geist (Achtsamkeit, Sinneswahrnehmung mit Fokus auf die Füße) und für die Seele (Natur- und Kraftrituale).

„Der Ansatz ist ganz bewusst einfach und praktisch, für jeden Menschen, ob jung oder alt, ob sportlich oder
unsportlich, offen. Das eigene Wohlbefinden steht dabei stets im Vordergrund. Es gibt kein Falsch, kein Richtig, kein Müssen oder Sollen“, verdeutlicht die Waldbaden-Trainerin, die gerne auch Firmenteams, Schulen, Kindergärten etc. beim Kopfauslüften in den Wald begleitet. „Es macht den Kopf so schnell wohltuend frei, entspannt, befreit, erdet und verwurzelt uns in kürzester Zeit wieder mit Mutter Natur. Keine andere Methode schafft es für mich so schnell Natur und Entspannung zu vereinen.“

hier gibts mehr über Waldbaden

Artikel aus CHI # 1 | Text und Fotos: Michaela Auer
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.