Scharf-saure Suppe

Rezept von Dr. Claudia Nichterl

Zutaten:

  • ELEMENT ERDE: 2 EL Kuzu oder Pfeilwurzelmehl (ersatzweise Maizena), 150 g Austernpilze, 3-4 Mangoldblätter, 2 Karotten, 200 g Weißkohl, 1 TL Zucker, 1 EL Sesamöl
  • ELEMENT METALL: 1/2 Chilischote, 1 Zwiebel, 1 kleines Stück Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Pfeffer aus der Mühle, 1 cm Stück Ingwer fein gehackt
  • ELEMENT WASSER: 1,5 l Wasser, 50 ml Sojasauce, 2-4 EL Misopaste, Meersalz
  • ELEMENT HOLZ: 200 g Hühnerfilet, 50 ml Apfelessig, 100 g Mungbohnensprossen (Sojasprossen)
  • ELEMENT FEUER: Kurkumapulver

So geht’s

  1. Hühnerfilet waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
  2. In einer Schüssel Sojasauce mit Kuzu oder Pfeilwurzelmehl und etwas Wasser zu einer Paste verrühren.
  3. Die Hühnerstreifen damit vermischen und marinieren.
  4. Wasser in einem großen Topf erhitzen.
  5. Karotten putzen und in dünne Scheiben schneiden. Pilze putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und mit der Chilischote fein hacken. Gemüse in das heiße Wassergeben und aufkochen lassen.
  6. Dann mariniertes Hühnerfleisch zugeben, mit Salz und Kurkuma würzen und die Suppe für 10 bis 15 Minuten kochen.
  7. In der Zwischenzeit Mangold waschen und in Streifen schneiden. Sprossen ebenfalls waschen. Mangold zur Suppe geben, kurz aufkochen, dann den Topf vom Herd nehmen.
  8. Mit Pfeffer, Misopaste und Apfelessig abschmecken und gut verrühren. Zum Schluss die Sprossen zugeben, alles gut verrühren und bei Bedarf nochmals kräftig abschmecken.
  9. Suppe möglichst heiß servieren.
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.