Gebackenes Hühnchen Tikka

AUS: ORIGINAL INDISCH, ÜBER 130 FAMILIENREZEPTE

Zutaten für 4 Personen:

Rapsöl
600 g Hühnchenkeulen (ohne Haut und Knochen)
1 Stück Ingwer (4 cm), geschält und grob gehackt
4 Knoblauchzehen, grob gehackt
1 grüne Chilischote, grob gehackt
Salz
130 g Joghurt
½ TL Cayennepfeffer
½ TL gemahlene Kurkuma
¾ TL Kreuzkümmelsamen, zerstoßen
¾ TL Zucker
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Garam Masala
Zitronenschnitze zum Servieren

So geht’s

1. Den Backofen auf 200° C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und dünn mit Öl einfetten.

2. Die Hühnerkeulen von überschüssigem Fett befreien, dann in etwa 3 × 2 cm große Stücke schneiden und in einer Schüssel beiseite stellen.

3. Ingwer, Knoblauch und Chili mit einer Prise Salz im Mörser zu einer Paste zerstoßen. Die Paste mit den übrigen Zutaten und 1 ¼ TL Salz zum Hühnerfleisch geben. Gründlich mischen und abdecken. Mehrere Stunden, aber mindestens 15 Minuten marinieren (je länger, desto besser).

4. Überschüssige Marinade vom Fleisch abstreifen (sonst gibt es ein Curry) und die Teile gleichmäßig und mit Abstand auf die beiden Bleche verteilen. 20 Minuten backen, dabei nach 10 Minuten wenden, damit sie gleichmäßig garen.

5. Das Hühnchen Tikka auf Salatblättern oder mit Minze-Joghurt und einem Zitronenschnitz servieren.


Rezept aus

ORIGINAL INDISCH
über 130 Familienrezepte
von Meera Sodha
311 Seiten | € 25,70 | ISBN 978-3-8310-2784-2

Foto: David Loftus

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.