Begleiter auf der Reise zu dir

von Claudia Holl

Gerade auch in der Winterzeit sind ätherische Öle gute Begleiter auf der Reise zu uns selbst. Die Luftenberger TCM-Expertin Claudia Holl begleitet mit ihrem ganzheitlichen Wissen im Jahreskreis und hat gute Tipps, wie man die kalte Jahreszeit besonders für sich nutzen kann. Denn der Winter bietet auch viele Vorteile für uns Menschen – und die gilt es zu entdecken!

Der Winter ist in der Natur die Zeit für die innere Sammlung. Pflanzen und Bäume ziehen ihre Energien und Säfte zurück in die Wurzeln und Knollen. Wer im Rhythmus der Natur lebt, verspürt vielleicht in den Wintermonaten eine Sehnsucht nach Rückzug, nach innerer Sammlung. Eine Zeitqualität, die uns hilft, uns besser kennenzulernen und unser Innerstes zu erforschen.

Der Rückzug der Natur bereitet eine Neugeburt vor. Im übertragenen Sinne kann das bedeuten, dass auch wir Menschen etwas Neues hervor bringen – wie zum Beispiel einen neuen Gedanken, ein neues Gefühl, ein neues Verhalten – was auch immer eine innere Veränderung bedeutet.

Wer den Winter für eine Reise zu sich selbst nutzen möchte, kann sich beispielsweise folgende Fragen stellen und Tagebuch führen:

  • Was bewegt mich?
  • Was berührt mich?
  • Was bringt mich aus der Mitte?
  • Was bringt mich in die Mitte?


Ätherische Öle als Reisebegleiter

Ätherische Öle unterstützen die Reise nach innen und helfen beim „Neudenken“ in der spannenden Winterzeit.

Folgende Öle unterstützen dabei besonders gut:

Orangenöl: wirkt stimmungsaufhellend und harmonisierend, nimmt Stress, Angst und Druck, schenkt neuen Mut
Geranium: wirkt ausgleichend, beruhigend bei starken emotionalen Belastungen, aufrichtend bei Niedergeschlagenheit, beeinflusst die Lebensfreude positiv
Styrax: öffnet das Seelentor, nimmt Aggressionen, Druck, Enge und Verzweiflung, schenkt Sanftheit, hilft vorbeugend gegen seelisches Ausbrennen, hilft aus seelischen Tiefs wieder herauszufinden
Vanille: wirkt ausgleichend, beruhigend und wärmend – auch bei Gefühlskälte wie innerer Erstarrung durch Schock und/oder Trauma, kann das Gefühl schenken, in den Arm genommen und gehalten zu werden, wie die Umarmung einer liebenden Mutter.

Zur Anwendung der ätherischen Öle gib je einen Tropfen in eine Duftlampe oder einen Diffuser und bringe das Öl dreimal täglich für jeweils eine Stunde durch eine Kerze zum Duften oder verneble es im Diffuser. Achte dabei unbedingt auf 100 % natürliche ätherische Öle!

Gute Reise!

 

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.