27.-29.8.: Veganmania

Nach zwei Jahren wieder da: Das größte Street-Food-Festival "Veganmania" lädt zum Entdecken veganer Kulinarik auf die Donauinsel!

Nach zwei Jahren wird vom 27. bis 29. August auf der Leuchtturmwiese bei der U1-Station Donauinsel der gesunde, klimaschonende und tierfreundliche Lebensstil in seiner Vielfältigkeit gefeiert – natürlich bei freiem Eintritt für alle!

 

Die Vegane Gesellschaft Österreich lädt zur Veganmania auf die Donauinsel. Mit Abstand und unter Einhaltung der 3-G-Regeln freut man sich auf ein gemütliches und sicheres Fest im Freien! Ein Schwerpunkt 2021 ist die österreichische Küche: Kärtner Nudeln, Knödel, Schmankerln aus dem pflanzlichen „Wiener Virtshaus“ und sogar Leberkäse laden zum Genießen ein! Hinzu kommen pflanzliche Interpretationen von Spezialitäten aus aller Welt – von Westafrikanisch bis Burger & Co. ist vieles dabei. Allen Naschkatzen empfehlen wir das köstliche Veganista-Eis, Brownies, Cupcakes, Cookies und Punschkrapfen!

Verkostet werden können dieses Mal viele Produkte von zahlreichen heimischen Start-ups: Pflanzlicher Käse aus Nüssen, Feinkost und regionale Aufstriche zeigen gemeinsam mit Gemüsekistlanbietern die Diversität der pflanzlichen Küche! Stände mit fairer und nachhaltiger Mode, Accesoires und Naturkosmetik laden zum Schmökern ein. Mary-Jane‘s Soundgarden, Valiente, das Musikcafe Prenner, Trio Deluxe und viele mehr bereichern das Fest mit feinem Sound.

Du möchtest selbst aktiv werden?

Hilf beim Clean-Up der Donauinsel mit, trainiere mit Staatsmeister Andreas Vojta oder bastle dir deine eigene Lush-Badebombe!

„Der Trend in Richtung vegan ist überwältigend – das spüren wir in Zeiten der Klimakrise sehr deutlich“, meint Felix Hnat, Organisator des Street Food-Festivals. „Immer mehr Menschen werden aktiv und wollen einen Beitrag zum Tier- und Klimaschutz leisten. Die Veganmania zeigt, dass Veganismus keineswegs eine Einschränkung darstellt, sondern vielmehr eine Möglichkeit, Neues zu entdecken. Das Schöne ist, dass alle willkommen sind, natürlich auch Fleischesser/-innen. Die sind besonders verblüfft, wenn sie veganen Leberkäse, Döner oder ei- und milchfreie Sachertorte verkosten. Und wir sparen elf Tonnen CO2, weil die pflanzliche Ernährung besser fürs Klima ist“, ist Hnat begeistert.

Fr, 27.8., 14:00 – 21:00 Uhr | Sa, 28.8., 10:00 – 21:00 Uhr | So, 29.8., 10:00 – 19:00 Uhr
Leuchtturmwiese der Wiener Donauinsel (Google Maps, Koordinaten: 48°13’44.8″N 16°24’33.6″E, Donauinsel Höhe Reichsbrücke), U1 Station Donauinsel, stadteinwärts, dann rechts
www.vegan.at

 

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.