Wildkräuter-Erdäpfelsalat

von Claudia Weißenböck

Zutaten:

  • ca. 600 g festkochende Kartoffeln gekocht (ev. auch vom Vortag)
  • 4 große Radieschen
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 3 EL Essig/Balsamico
  • 4 EL Sonnenblumen-, Raps-, Kürbiskern- oder Leinöl
  • Salz und Pfeffer
  • ev. 2 EL geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • 2 Hände voll Wildkräuter wie Giersch, Schafgarbe, Löwenzahnblätter, Gänseblümchen, Gundelrebe, Bärlauch, Hirtentäschel, Sauerampfer, Spitzwegerich, Vogelmiere, Ackerstiefmütterchen, Veilchen, junge Birkenblätter und zarte Himbeer-, Brombeer- oder Walderdbeerblätter – auch Fichtenwipferl machen sich gut im Salat

So geht’s

  1. Die gekochten, ausgekühlten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Radieschen waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  3. Wildkräuter waschen, abtropfen lassen, einige Blüten als Deko zur Seite legen.
  4. Für das Dressing alle Zutaten gut vermengen (eventuell einen Schuss Wasser zugeben).
  5. Die Wildkräuter grob schneiden und gemeinsam mit den Erdäpfeln, Radieschen und dem Dressing gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Salat anrichten, mit den restlichen Wildkräuterblüten dekorieren und den Sonnenblumen- oder Kürbiskernen bestreut servieren und genießen. Guten Appetit!
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.