Reconnective Healing™

von Jasmu-el

Der Ursprung von The Reconnection™ und Reconnective Healing ™ geht auf den amerikanischen Arzt Eric Pearl zurück. Jasmu-el erklärt die Methode.

Schon die Geburt von Eric Pearl ging ungewöhnlich vor sich, wie er in seinem Buch „The Reconnection™ – Heilung durch Rückverbindung“ beschreibt. Er führte bereits 12 Jahre lang eine außerordentlich erfolgreiche Chiropraktiker-Praxis in Los Angeles, als er mit einer neuartigen Energiefrequenz in Berührung kam. Seitdem berichteten seine Patienten von ungewöhnlichen Körperwahrnehmungen. Zum Beispiel nahmen sie bei geschlossenen Augen seine Hände auf ihrem Körper wahr, obwohl er sie körperlich gar nicht berührt hatte. Einige spürten auch Berührungen von mehreren Händen oder nahmen Gestalten wahr, hatten besondere Geräusche oder Stimmen gehört, Lichter oder Farben gesehen oder besondere Gerüche wahrgenommen. Viele berichteten von wundersamen Genesungen.

Dr. Pearl begann daraufhin nachzuforschen, über welche ungewöhnliche „Gabe“ er hier verfügte. Er stellte fest, dass es sich hierbei um eine neuartige Energiefrequenz zur Wiederanbindung an das kosmische Gitternetz handelt.

Ursprünglich waren die Meridianlinien auf unseren Körpern an das die Erde umspannende Gitternetz angeschlossen. Diese – auch als Magnetfeldlinien bekannten – Linien hatten uns mit dem Universum verbunden. Schnittstellen dieser Gitternetzlinien befinden sich an bekannten Kraftplätzen wie zum Beispiel Machu Picchu, Sedona, Stonehenge usw. Zugvögel benutzen diese Gitterlinien für ihre Flüge und als Orientierungshilfe. Im Laufe der Zeit wurden wir Menschen von diesen Linien getrennt, manchen auch als der Fall oder Sündenfall bekannt.

The Reconnection™, wie sie im Laufe der Jahre von Dr. Pearl entwickelt wurde, aktiviert nun neue Verbindungslinien (axiatonale Linien), die einen Austausch von Licht und Information zwischen uns und dem Universum ermöglichen. Dadurch kann die Energie zur Erneuerung des menschlichen Körpers ins Fließen gebracht werden und die Verbindung der DNS Stränge erfolgen. Diese axiatonalen Linien sind im „Buch des Wissens – Die Schlüssel des Enoch“ im Kapitel 3-1-7 wie folgt beschrieben:

„Unser galaktischer Schöpfungskörper steuert seine Erneuerungsfunktionen über meridian-axiatonale Linien, die das Äquivalent zu Akupunkturlinien sind, die mit resonierenden Sternensystemen in Verbindung treten können. Diese axiatonalen Linien sind nicht auf einen physischen Körper begrenzt, sondern können von verschiedenen Sternenpopulationen ausgehen und als chemische Code-Mechanismen vorkommen. Der menschliche Körper ist ein Mikrokosmos oder ein kleines Raumzeitfeld innerhalb eines größeren Feldes.“

Das Wort axiatonal setzt sich zusammen aus „axial“, das für die höheren Dimensionen, den Fluss von Licht und Information, für die Zellen und die DNA steht, und „tonal“, das für Farben, Licht, Vibration, Klang und Töne steht.

Zitat aus Dr. Pearls Buch: „Die Rückverbindung ist der übergeordnete Vorgang der Rückanbindung ans Universum, welcher der Reconnectiven Heilung erlaubt zu geschehen. Unter der Schirmherrschaft von The Reconnection™ geschieht der Vorgang einer erneuten Rückanbindung an das Universum und die Reconnective Heilung kann geschehen. Die Heilungen und evolutionären Schwingungsfrequenzen gehören zu einer neuen Bandbreite von Frequenzen und sie kommen durch ein Spektrum von Licht und Information herein, das noch niemals zuvor auf der Erde war. Durch die Rückverbindung (The Reconnection™) werden wir in die Lage versetzt, mit diesen neuen Licht- und Informationsebenen in einen Austausch, eine Art von sich gegenseitig beeinflussender Wechselwirkung zu treten, und durch diese neuen Licht- und Informationsebenen sind wir in der Lage uns wieder anzuschließen (rückzuverbinden).“

Dr. Pearls Arbeit hat seitdem weltweit großes Interesse bei Wissenschaftlern und Ärzten hervorgerufen. Er erschien in zahllosen Radio- und Fernsehsendungen, und seine Arbeit wurde in verschiedenen Büchern dokumentiert. Im „The Human Energy Systems Laboratory“ (dt.: Das Labor für menschliche Energiesysteme) an der Universität von Arizona, das sich dem Zusammenschluss von energetischer und spiritueller Medizin widmet, wird die Arbeit von Dr. Pearl derzeit von Dr. Gary Schwartz und seinem Team erforscht.

Diese neue Energie aus der 5. Dimension trägt die Schwingung der Zahl 333.

Die Bedeutung der 3: Gemeinschaft, Gemeinsamkeit, Ehe, Kommunikation, Freundschaft. Durch das dreimalige Vorkommen werden die Bedeutungen der 3 auf das Optimum verstärkt. Es wird auch von der „optimalen Wirkungskraft“ gesprochen. Weiter stellen die Dreien der Zahl 333 die geistige, seelische und körperliche Ebene dar.

Bilden wir die Quersumme, so ergibt sich die 9. Die Bedeutung der 9: Philosophie, Nachdenklichkeit, Herzensbildung, Weisheit, Diplomatie, Takt und Taktik, Kultur, Bildung, göttliche Fügung.

Dr. Pearl bekam die folgenden Botschaften aus der geistigen Welt übermittelt:

  • „Was du tust, besteht darin, Licht und Informationen auf den Planeten zu bringen“
  • „Was du tust, besteht darin, Stränge (engl. strands) zu verbinden“
  • „Was du tust, besteht darin, Fäden (engl. strings) zu verbinden“

Er wusste sofort, worauf sich diese „Stränge“ bezogen, und schreibt: „Wenn wir diese Heilungsenergie nutzen, so tun wir mehr, als nur ein bestimmtes Problem in Ordnung zu bringen: Wir verbinden buchstäblich Stränge der Desoxyribonnukleinsäure (DNS). Die DNS ist ein zusammengesetztes Molekül, das aus zwei Strängen besteht, die in Form einer sich spiralförmig bewegenden Doppelhelix verbunden sind, vergleichbar mit einer verdrehten Leiter. Die Wissenschaft sagt, dass jeder Mensch diese zwei Stränge in jedem DNS-Molekül seines Körpers hat. Diese Schnittstelle ist die Basis unseres genetischen Codes oder der Blaupause“.

An dieser Konfigurationsstelle beziehungsweise diesem Transformationspunkt geschieht die Umwandlung von Informationen aus der Quantenwelt in die Welt der Materie. Von derart winzigsten Masseteilchen stammen die Struktur unseres Körpers, unseres Gehirns und sogar große Teile unserer Persönlichkeit ab.
Was die Wissenschaft nicht lehrt – zumindest jetzt noch nicht – ist, dass wir zu irgendeiner Zeit vielleicht über 12 DNS-Stränge hatten, die dementsprechend mehr verschlüsselte Informationen trugen! Die Wieder– oder Neuverbindung von Strängen bedeutet, dass es der menschlichen Rasse Vorteile bringt, wenn sie entlang der Zeitlinie in die Vergangenheit zurückgeht und gleichzeitig von dort, wo wir einmal vollständigere Menschen waren, bestimmte Aspekte nach hier holt, anstatt sich weiterhin nur in einer fast linearen Weise vorwärts zu entwickeln. Das ist ein Teil dessen, was jetzt mit The Reconnection™ – Die Rückverbindung geschieht: Wir verbinden uns mit dem, wer wir einst waren.

Zur dritten Aussage „Was du tust, ist Fäden (strings) zu verbinden“ ist zu sagen, dass es hier nicht um die DNS geht, sondern um die String-Theorie aus der Quantenphysik. Hierbei geht es um subnukleare Physik, und es hat zu tun mit gleichzeitig auftretenden (parallelen) Daseinsebenen. Auf der winzigstkleinen Ebene der String-Theorie entspricht das Universum nicht dem vierdimensionalen Gebilde, das wir Menschen gewohnt sind wahrzunehmen. Bisher setzen die Physiker, die mit der String-Theorie arbeiten, als wahr voraus, dass Fäden überall in den 7 bis 11 (oder 12?) verschiedenen Dimensionen gleichzeitig existieren. Dies ist die wissenschaftliche Unterstützung für das Konzept der multiplen Dimensionen, wie auch für multiple Universen – in diesem Fall parallele Universen. Über die neuen Reconnectiven Frequenzen, ist es uns jetzt möglich, mit anderen Ebenen oder Dimensionen in Wechselwirkung zu treten.

Der mit Reconnectiver Frequenz Arbeitende (Practitioner) vollzieht nicht nur selbst einen solchen Übergang, er unterstützt auch andere dabei, weiterzugehen. Er führt andere durch etwas hindurch oder über etwas hinaus, was jenseits ihrer Haupt-Sinneswahrnehmungen liegt. Er geleitet sie durch Veränderung hindurch und in eine Veränderung hinein.

Doch er tut noch mehr als das: Er hilft dabei, sich über ihre menschlichen Grenzen hinaus zu entwickeln und außerhalb der materiellen Erfahrung sowie unabhängig von ihr zu existieren.

Demzufolge werden zwei Arten der Nutzung dieser neuen Energie unterschieden:
The Reconnection™ und die Reconnective Healing™ Sitzung

Die Reconnection™ Sitzung

Dabei wird der Klient an dieses Gitternetz wieder angebunden (rückverbunden). In einer vorgeschriebenen Reihenfolge aktiviert der Practitioner Linien und Punkte über dem Körper des Klienten, die mit unserem Meridiansystem korrespondieren und zum Teil übereinstimmen. Die Rückverbindung bedarf nur einer einmaligen Ausführung und findet immer in zwei Sitzungen statt, idealerweise an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Bei der Reconnective Healing™ Sitzung wird die neue Energiefrequenz der 5. Dimension eingesetzt. Die Reconnective Healing™ Sitzung ist oft eine lebensverändernde Erfahrung, die die ganzheitliche Gesundheit des Körpers, des Geistes und der Seele erlaubt. Eine Reconnective Healing™ Sitzung unterscheidet sich sehr stark von anderen energetischen Techniken (Reiki, Pranic Healing, Therapeutic Touch oder anderen) und geht weit darüber hinaus. Die Rückverbindungsenergie bringt uns zu Ebenen, die jenseits von denen liegen, die bisher dem Menschen zugänglich waren.

Zu Beginn der Sitzung wird die Reconnective Healing™ Energie vom Practitioner initiiert und wirkt noch nach der Sitzung weiter. Dadurch kann der Klient in einen Veränderungsprozess eintreten, der ihn in Einklang mit höheren Frequenzen bringt. Es entsteht ein spezieller Prozess zwischen dem Klienten, dem Reconnective Healing™ Practitioner und dem Universum (auch hier findet sich wieder die Zahl 3). Eine Reconnective Healing™ Sitzung dauert normalerweise zwischen 35 und 40 Minuten und wird auf einem Massagetisch ausgeführt. Es ist üblich eine bis drei Sitzungen zu nehmen, wobei oft gerade die dritte Sitzung etwas ganz Besonderes mit sich bringt.

Diese Art der Arbeit ist mehr als nur Energiearbeit, es ist Energiearbeit plus Licht- und Informationsübertragung bis in die Zellen hinein.

„Wenn du Glück hast, wirst du eine Heilung erfahren, die du erwartet hast. Wenn du wirklich Glück hast, dann geschieht Heilung in einer Form, welche du dir nicht einmal erträumt hast, eine Heilung, welche sich das Universum speziell für dich ausgedacht hat.“ (Eric Pearl)


Buchempfehlung:
• „The Reconnection™ –Heilen durch Rückverbindung“. Eric Pearl, Koha Verlag
• Taranis, Kabbalistische Numerologie, Cornelia Schlögl
• J.J. Hurtak „Buch des Wissens – Die Schlüssel des Enoch“
• Lee Caroll: Kryon (Band 1 bis 8)

Kontakt für Sitzungen bei Jasmu-el

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.