Maya-Jahr 21/22: Gelber elektrischer Samen

Kamira Eveline Berger

Alles lief nach Plan, der Blaue Sturm 2 hat im abgelaufenen Maya-Jahr seine Aufgabe glänzend erledigt: Er hat weltweit Unbeweglichkeit aus der Verankerung gerissen, oft wussten wir heute nicht, was morgen verordnet wurde. Er hat uns wach gerüttelt, damit wir kritischer beobachten, was hinter den Kulissen wirklich läuft.

 

So konnten wir erkennen, dass Korruption mittlerweile weiter geht, als wir es uns vorstellen können. Er hat das blinde Vertrauen in das schulmedizinische System demontiert (wie schon 2008 in das Finanzsystem). Kurz, er hat uns wieder ein Stück mündiger werden lassen. Zusätzlich hatte die feuchtkalte Sturm-Witterung unser Gemüt über viele Wochen fest im Griff. Auch die 2 hat kräftig mitgeholfen, indem sie mit ihrer Entwicklung der Unterscheidungsfähigkeit leider für tiefe Spaltung in unserer Gesellschaft gesorgt hat. Nicht zuletzt die Weiße Spiegel-Welle, die der fortlaufenden Wahrheitsfindung verpflichtet war. All das haben wir durch das Sturm-Jahr-Training integriert und können nun weitergehen.

Ich möchte noch daran erinnern, dass diese Reifungsstufen zur 13-jährigen Weißen Magier-Welle 
gehören und dem großen Zeitenwandel der Menschheit dienen (26.7.2019–24.7.2032), auch
„Transformation der Materie“ genannt. Folglich sind wir speziell mit dem Luftelement verknüpft, das uns jedes Jahr mit einer Weißen Jahres-Welle begleitet. Heuer ist das die Weiße Wind-Welle. Jedoch gesellt sich mit dem 26.7.-Tagesarchetyp Gelber Samen ergänzend die Gelbe
Wurzelrasse mit dem Element Feuer aus dem Süden als Jahresschwerpunkt dazu. Nicht zu vergessen die 3.

Feuer-Jahre zeichnen sich durch heiße trockene Sommer und milde Winter mit viel Sonne aus. Sie unterstützen das Abschließen, Ernten und Feiern. Auch das Wertesystem wird global einer generellen Prüfung unterzogen und kann sich tiefgründig verschieben bzw. neue Prioritäten
hervorbringen. Das Gelb aktiviert unseren Mind, Logik und Wissen stehen im Mittelpunkt.

Die Jahresthemen zum Gelben Samen (KAN)

Dieses KAN-Jahr ist historisch! Wir durchlaufen es zwar jedes vierte Jahr, jedoch zum ersten Mal innerhalb der 13 Magier-Jahre, die im Juli 2019 begonnen haben. Das absolut Besondere daran ist, dass Samen und Magier „antipodale Partner“ sind. Das bedeutet, dass sie sich ergänzen, aber sich auch gegenseitig gnadenlos die Schwachstellen aufzeigen. Der Eine kann ohne den Anderen keine Vollkommenheit erreichen. Ergo sollten wir heuer in verführerischen Samen-Situationen ein Auge auf den Magier-Anteil darin (Macht-Schattenseite) gerichtet halten.

Da ist einmal jene KAN-Eigenschaft nach der wir uns am meisten sehnen: dem entspannten Genießen und Faulenzen. Ja, endlich!, ruft unser Nervenkostüm begeistert und wirklich, aktuell gelingt uns das besser denn je. Daraus ergibt sich ein gewisser Schlendrian, den man lieber nicht unbeobachtet wuchern lässt. Magier-Anteil: Bewusst in der Eigenverantwortung bleiben, Erholungszeiten einplanen, jedoch trotzdem flexibel bleiben. Termine (auch private) dicht, in kurzer Zeit erledigen, blockweise arbeiten, mit Freizeit abwechseln und diszipliniert einhalten! Es entwickelt sich dadurch ein völlig neues Lebensgefühl, ähnlich regelmäßiger Kurzurlaube.

Auf diese Weise kann sich Stress nur selten, über einen ungesunden Level hinaus, festsetzen. Niemand errät, dass Ihr von einem Hamsterrad-Alltag in eine grundlegende Urlaubsfeeling-Lebensspur wechselt, außer Eure entspannten Gesichtszüge verraten es.

Diese geniale Gemüts-Lockerheit können wir gleich gezielt nutzen, indem wir Gedankenleer-Zeiten einbauen: Einfach einem Blatt im Wind zusehen, einem Vogelgesang lauschen, seinen Atem verfolgen oder ähnliches – und schon sind wir in der passenden Frequenz, geistig zu bestimmen, wie wir was, wo, wann, haben wollen. Sobald sich die Logik, das zielstrebige Ego oder Zweifel einstellen wollen, augenblicklich stoppen und sich anderem zuwenden. Kein anderer der gesamten 20 Maya-Archetypen kann nämlich so leicht, nebenbei und schnell neue Realität erschaffen wie KAN. Warum?

Und voilà, sind wir wieder beim Magier gelandet: Weil eben das Zusammenspiel der Magie in
ungezwungener Atmosphäre die perfekte Mischung ist! So easy ist das. Manchmal manifestieren sich heuer sogar Wünsche, von denen wir gar nicht wissen, dass wir sie je losgeschickt haben. Nun, sind sie angenehm, ist alles paletti. Doch wenn sie dunkel oder anstrengend sind, wisst Ihr ja nun, wie Ihr sie modifizieren könnt.

Dann ist da die ewige Sache mit dem Selbstwert: Gerade der Gelbe Samen hat´s damit nicht leicht, ist sich unsicher ob er dies oder jenes schafft, ängstigt sich vor Unbekanntem, vergleicht sich ständig mit anderen. Das ist die Kehrseite, sollte durch den fehlenden Magier-Anteil die natürliche Abgrenzung schwächeln. Lässt sich KAN jedoch auf seine angeborene Kreativität, seine Lust auf Abenteuer ein, wird flugs ein Siegeszug und Erfolgskurs daraus.

Ablenkungen von der eigenen Mitte sind daher in diesem Jahr ziemlich anstrengend. Deshalb zwischendurch immer wieder zentrieren und auf die persönlichen Ergebnisse stolz sein! Am besten regelmäßig hemmungslose Selbst-Feier-Rituale einbauen!

Ich sehe ebenso, dass wir in diesem Maya-Jahr unser gesamtes Wertesystem hinterfragen und je nach Offenheit restrukturieren werden. So viele völlig neue Erkenntnisse müssen noch aus dem letzten Jahr integriert werden. Das kann zu enge Weltbilder durchaus aus der Bahn werfen! Und unter dem zusätzlichen Einfluss der inspirierenden Weißen Wind-Welle und der informativen 3 erleben wir ein gigantisches Gedanken-Wachstum.

Was ist mir wirklich wichtig fürs Leben? Existieren meine großen Lebensziele unverändert? Haben sich neue Aufgaben ergeben, die mich tief erfüllen? Welche Themen und Baustellen warten dringlich auf Aufarbeitung? Was fehlt mir eigentlich zum Glücklichsein? …

Das spannendste Kapitel zum Schluss: Wir alle sehnen uns reinen Herzens nach Frieden. Speziell der Samen braucht und verbreitet unbekümmerte Leichtigkeit und Fröhlichkeit. Allerdings gibt es leider auch die dunkle Seite der Macht. Sie ist keine natürliche Frequenz und dient lediglich indirekt der Ent-Wicklung des Lebens, als deformierte Seite des Magiers.

Das bedeutet: Wenn wir nicht wachsam sind, kann diese Schwingung aus dem morphogenetischen Feld ziemlich easy ihr Unwesen in unserem Alltag treiben, uns infizieren – durch Menschen, Situationen, Räume … Darum ist heuer regelmäßige Kontrolle soooo wertvoll. Stellt Eure Wahrnehmungs-Antennen auf die sensibelste Stufe und fühlt in Euch hinein, ob Ihr ein leichtes Herz habt. Nach einiger Übung wird es Euch automatisch auffallen, sollte sich etwas Destruktives in Euch hineingeschummelt haben. Sofortige Reparatur ist der beste Weg! Sonst färbt Ihr nämlich alle folgenden Situationen damit ein. Löscht sie oder schmeißt dieses Un-Licht kurzerhand aus Eurem Energiefeld und versiegelt. Nach nur etwa fünf Minuten seid Ihr wieder auf Eurer Spur, wo angenehme Dinge passieren.

Selbst bei krassen Einschnitten von Regierungsseite, Naturkatastrophen, aggressiven Ausnahmezustände und ähnlichem sind es doch die Einzelschicksale, konkret das Eigene, um
das es sich dann dreht. Es stützt das eigene Schwingungsfeld ungemein, im Herzen rein und auf der sanguinischen KAN-Spur zu halten, egal wie ausweglos es im Moment auch aussehen mag.

Das Leben macht, gleich dem Wachstum in der Natur, Schritte immer zum Höheren, Besseren hin. Gerade der Samen mit seinem lebensbejahenden Optimismus besitzt diese Stärke aus seinem Inneren heraus. Wir müssen nur laufend seine Frequenz in uns festigen, beispielsweise auch persönlichen verkrampften Willen bzw. eine solche Geisteshaltung wiederholt lockern, damit sich die lichte Seite der Magie entfalten kann. Dies ist ganz sicher die anstrengendste Samen-Aufgabe des Jahres! Das Geschenk ist jedoch geistige Freiheit. Wähle Deine gewünschte Zeitlinie und Du bestimmst Deine Realität!

Ein wenig zu Ton 3 und seinen Jahres-Geschenken

Die 3 wird als elektrisch bezeichnet und das bringt es eigentlich schon auf den Punkt: aktivierend, vielseitig und permanent auf der Suche nach mehr Information. Sie ist die universelle Recherche-Queen. Dadurch ist sie die perfekte Kombi mit dem Jahres-Gelb!

Es sollen heuer also unzählige Inputs in unser Bewusstsein gespeist werden, Verarbeitung inklusive. Ihr glaubt, Ihr seid datenspeichertechnisch bereits am Limit? Dann werdet Ihr staunen, was da noch so alles reinpasst! Keine Sorge, es macht jetzt richtig Spaß, Experte/-in für … zu
werden. Und mit dem Internet, diversen Netzwerken, Foren, Vereinen etc., die sich zusätzlich 2020/21 gebildet haben, ist das ein Kinderspiel! Hauptsache informiert. Aber Achtung! Auf Qualität achten bzw. die Wissens-Quellen auf Seriosität prüfen und selektieren!

Die Weiße Wind-Welle

Ui, für dieses Jahr bahnt sich wahrlich ein Mind-Quantensprung an! Denn auch die Wind-Welle wirkt auf gleicher Ebene wie das Gelb + die 3. Wir werden gedanklich extrem beweglich, schnell und von Ideen förmlich gejagt. Unser gesamter Alltag kann aus purer Inspiration bestehen. Das endet leicht in Verzetteln und Verwirrung, deshalb immer schön Eure Zeit-Disziplin im Auge behalten! Ganz gefährlich sind lockere Gespräche, da vergehen schnell mal zwei Stunden wie im Flug, die nicht eingeplant waren. Vorsicht: Sprunghaftigkeit macht Abkommen total instabil.

Alles in allem ein super Jahr für die Ordnung der Kleinigkeiten, Feinheiten bzw. System Entwicklung. Lesen und Schreiben werden aktiviert. Und nicht vergessen: Ihr bestimmt Euren Zeit-Flow – bleibt konzentriert!

Ich wünsche Euch viel Freude- und Leichtigkeits-erfülltes Wachsen und harmonisches Zeitgleiten!

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.