Immunsystem stärken mit dem Lungen-Meridian

von Lis Kundegraber

Es ist Herbst und somit jene Zeit, in der wir uns verstärkt unserem Immunsystem widmen sollten. Hast auch du das Gefühl, dass deine Abwehrkräfte einen Kick gut brauchen können?

Laut Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) wohnt das sogenannte Abwehr-Qi, unser Immunsystem, im Lungen-Meridian. Widmen wir uns diesem Meridian, können wir über ihn unsere Abwehrkräfte stärken. So haben Husten, Schnupfen & Co, wenn es kälter wird, deutlich weniger Chancen.

Zum Metall-Element, welchem der Lungen-Meridian zugeordnet wird, gehört im übrigen auch die Jahreszeit Herbst. Das heißt: JETZT ist genau die richtige Zeit, um uns zu stärken und fit für den Winter zu machen. Bau die folgende einfache Übung am besten täglich in deinen Alltag ein:

Jetzt den Lungen-Meridian dehnen für ein starkes Immunsystem! (Fotos: Lis Kundegraber)

 

So geht’s: Lungen-Meridian-Dehnung für ein starkes Immunsystem

  • Stell dich schulterbreit hin.
  • Hinter deinem Rücken hakst du nun deine Daumen ineinander und streckst die Zeigefinger Richtung Boden.
  • Dein Blick richtet sich dabei nach oben. Atme dabei tief ein und fülle deinen oberen Brustkorbbereich mit Atem-Luft.
  • Anschließend beuge dich mit der Ausatmung weit nach vorne und unten, wobei deine Arme mit den gestreckten Zeigefingern möglichst weit nach oben zeigen.
  • Deine Arme und Beine sind jetzt durchgestreckt.
  • Achte darauf, dass deine Füße währenddessen fest auf dem Boden stehen. In dieser Haltung verweilst du nun für ein paar tiefe Atemzüge. Das Becken ist dabei entspannt.
  • Mit der Einatmung fließt dein Atem in deinen Bauch, dein Hara. Mit der Ausatmung wiederum breitet er sich in deinem ganzen Körper aus und bringt so stagnierende Energien wieder in Fluss.
  • Um die Übung abzuschließen, richte dich langsam und achtsam Wirbel für Wirbel wieder auf.
Hilfreiche Akupressurpunkte für das Immunsystem (Foto: Lis Kundegraber)

Hilfreiche Akupressurpunkte für ein starkes Immunsystem

Auch in der Meridian-Lehre gibt es Punkte, die deine Abwehrkräfte stärken. Dickdarm 4 ist einer davon. Du findest ihn, wenn du Daumen und Zeigefinger zusammendrückst. Auf dem höchsten Punkt des „Berges”, der durch das Zusammendrücken zwischen den Fingern entsteht, befindet sich dieser kraftvolle Punkt, der in der Meridianlehre als einer der wichtigsten gilt.

Dickdarm 4 unterstützt dich zudem bei Schmerzen im Gesicht und Kopfbereich, wie Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Sinusitis und Kieferproblemen. Bist du schwanger, lass diesen Punkt besser aus, denn er kann Wehen auslösen.

Big Five

Fünf Akupressurpunkte auf deinen Händen, die dich und deine Familie unterstützen bei:

  • Husten
  • Schnupfen
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafproblemen
  • Schock- und Schreck-Situationen

Die Anwendung ist sehr einfach und alle fünf Punkte sind für Kinder und Erwachsene eine tolle Unterstützung.
Hol dir deine „Big Five“ und nimm deine Gesundheit in deine Hände.

 

 

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.