Hausmittelrezept bei Husten: Fichtennadeln und -zapfen

von Eunike Grahofer

Tee aus Fichtennadeln mit Honig als Hausmittel gegen Husten

Zutaten:
1 Esslöffel Fichten- oder Tannennadeln, ½ Liter Wasser

Zubereitung:
Die Fichtennadeln mit dem heißen Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und den Tee rasch trinken. Wer möchte, kann den Tee mit Honig süßen. Er ist ein wundervolles Hausmittel gegen Husten, das man das ganze Jahr über frisch zubereiten kann.

Fichten- oder Tannennadeln können das ganze Jahr über frisch geerntet werden, um daraus dieses köstliche Hausmittel herzustellen.

Anwendung:
Der Tee aus Fichten-/Tannennadeln wird gegen Husten, Erkältungen, Einschlafproblemen, Heiserkeit, Grippe eingenommen.

Tannenzapfen. Foto: Manuela Manay/AdobeStock.com

Fichtenzapfensirup als Hausmittel gegen Husten

Zutaten: 
3 harzige grüne Fichtenzapfen, ¼ kg brauner Zucker oder Honig

Zubereitung: 
Man nimmt ein hohes Glas, gibt die grünen Zapfen, an denen das Harz außen herunterrinnt, eventuell etwas zerkleinert, hinein. Die Zapfen mit Zucker oder Honig übergießen und das verschlossene Glas so lange stehen lassen, bis der Zucker geschmolzen ist (mit Honig vier Wochen). Danach durch ein Sieb abseihen.

Anwendung: 
Bei Bedarf wird dieser Fichtenzapfensirup als Hausmittel gegen Husten teelöffelweise eingenommen. Er hilft bei Erkältungskrankheiten, Husten, Grippe, Halsschmerzen, Bronchitis, bei Einschlafproblemen und zur Beruhigung.

Expertin: Eunike Grahofer

Eunike Grahofer

Kräuterexpertin, Naturpädagogin, Referentin & Autorin
www.eunikegrahofer.at

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.