Herzenssache KÖRPERWELTEN

Die KÖRPERWELTEN kehren mit neuer Ausstellung zurück nach Wien

Von unserem Inneren, unseren Organen und vor allem unserem Herzen haben wir meist nur eine sehr vage Vorstellung. Das lässt sich ändern, denn ab 4. Oktober gastieren die KÖRPERWELTEN mit ihrer aktuelle Ausstellung „Eine Herzenssache“ wieder in der Wiener Stadthalle.

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändern kann. Mehr als 48 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbst-Entdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält man hier ein detailliertes Bild über den Aufbau unseres Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden Organfunktionen und häufige Erkrankungen verständlich erläutert. Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es da zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

 

Thematischer Schwerpunkt der Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Unser Hochleistungsorgan ist der Motor des Lebens, aber durch Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Schließlich zählen Krankheiten des Blutkreislauf-Systems heute zu den häufigsten Todesursachen. „Sie sind jedoch vermeidbar“, ist die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley überzeugt. „Auf unser Herz achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

  • Die Ausstellung ist vom 4. Oktober 2019 bis 9. Februar 2020 in der Wiener Stadthalle zu sehen.
Tickets können ab Mittwoch, 4. September 2019 bei den Tageskassen der Wiener Stadthalle oder online unter www.stadthalle.at, sowie telefonisch unter 01/7999979  oder bei Wien Tickets unter www.wienticket.at bzw. 01/58885 oder bei Ö-Ticket unter www.oeticket.com oder telefonisch unter 0900-9496096 bestellt werden.
Achtung: Buchung von Zeitfenstern erforderlich!
Mit der Buchung eines Zeitfenster-Tickets ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich. Die Verweildauer in der Ausstellung ist zeitlich unbegrenzt.
Gunther von Hagens KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de
Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.