Hausmittel: Wacholderhonig gegen Reizhusten

von Eunike Grahofer

Eingekochter Wacholderhonig als Hausmittel gegen Reizhusten

Zutaten:
1 Handvoll Wacholderbeeren, 1 kg Naturzucker, ¾ l Wasser

Zubereitung: 
Die Wacholderbeeren mit dem Mörser oder einem Löffel zerquetschen, das kochende Wasser über die Beeren gießen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag durch ein Sieb abseihen. Das Wacholderwasser langsam erhitzen, Naturzucker hinzugeben und auf kleiner Flamme unter oftmaligem Rühren köcheln lassen. Der Wacholderhonig ist fertig, wenn so viel Wasser verdampft ist, dass ein honigartiger dickflüssiger Sirup entstanden ist. Rasch in saubere Gläser abfüllen.

Die Wacholderbeere

  • hat eine stark antibakterielle Wirkung
  • ist hustenlindernd
  • regt den Stoffwechsel an
  • wirkt beruhigend bei Entzündungen im Verdauungstrakt
  • wirkt muskelentspannend
  • wirkt wärmend

Gerade bei Reizhusten oder bei abendlichem Husten durch trockene Luft ist die entspannende, krampflösende, wärmende antibakterielle Wirkung sehr hilfreich. Die zähflüssige Konsistenz sorgt dafür, dass die Inhaltsstoffe des Wacholders lange im Hals-/Lungenbereich gehalten werden.

Achtung Naturschutz

Für den Sirup können gekaufte Bio-Wacholderbeeren verwendet werden oder frisch gepflückte Wacholderbeeren aus dem eigenen Garten. In der freien Natur dürfen die Beeren nicht gepflückt werden, da wir die Population des Wacholders bereits so intensiv minimiert haben, dass er zur Gänze unter Naturschutz steht. Es wäre schön, wenn wir diese Pflanze, die für uns immer Hausapotheke war, wieder mehr in unsere Gärten und Wiesen pflanzen würden. Dann könnten wir auch ihr volles Potential für uns nutzen.

Die Wacholderbeere (richtigerweise ist sie ja ein Zapfen und keine Beere) ist

  • im Frühjahr und Sommer die Frucht für Magen/Darm und Muskulatur
  • im Spätherbst und Winter die Frucht bei Erkältungen und Grippe

Das hängt mit ihren Inhaltsstoffen zusammen, die sich mit den Jahreszeiten verändern.

Anwendung im Spätherbst: 
Der Wacholderhonig wird als Hausmittel gegen Husten und vor allem Reizhusten angewendet.

Diese Zusammenhänge, Hintergründe und dieses alte Wissen gekoppelt mit den heutigen modernen Forschungsmöglichkeiten werden im Lehrgang „Diplomierter Wildkräuter-Trainer nach Eunike Grahofer“ entdeckt und hinterfragt.

 

Expertin: Eunike Grahofer

Eunike Grahofer

Kräuterexpertin, Naturpädagogin, Referentin & Autorin
www.eunikegrahofer.at

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.