FC Guad

Neue Food-Coop im Weinviertel

Wo in anderen Regionen in sogenannten Food-Coops schon fleißig gemeinsam organisiert, ein- und verkauft wird, entwickeln sich solche Gemeinschaften im Weinviertel nur eher zögerlich. Umso erfreulicher ist die Intiative von drei engagierten Frauen in Mistelbach.

 

Lis Schiller, Petra Reidlinger-Kuril und Martina Umscheid haben hier im März mit der zweiten FoodCoop im Bezirk die Einkaufsgemeinschaft „FC Guad“ für regionale und saisonale Lebensmittel gegründet.

Etwa 35 Haushalte haben sich der Lebensmittelkooperative bereits angeschlossen, um selbstorganisiert bäuerliche Produkte direkt von regionalen (Bio-)Betrieben zu beziehen. Eine Win-Win-Situation für alle: Die Mitglieder freuen sich über frische regionale Produkte nach Saison, die Produzenten erhalten faire Preise.

Eine Food-Coop ist ein Zusammenschluss von Privatpersonen und Haushalten zu einer Einkaufsgemeinschaft zur gemeinsamen Beschaffung von Lebensmitteln, meist aus bäuerlichem Direktvertrieb. Das stärkt die regionale Landwirtschaft und bringt frische saisonale Ware in die Haushalte.

Bestellt wird zum angegebenen Stichtag online, abgeholt wird die Ware dann einmal wöchentlich nachmittags in Mistelbach. Die Mitglieder bestimmen selbst mit und engagieren sich zudem auf unterschiedlichste Weise im Verein.

Derzeit umfasst das Sortiment neben Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch, Eier, Milchprodukte, Obst und Gemüse, Teigwaren, Brot und Gebäck, Getreide, Gewürze, Öle und Essige sowie Fruchtsäfte, Schokolade, Honig und noch viel mehr. Lediglich Oliven und Olivenöl kommen nicht aus dem Weinviertel, sondern von einem griechischen Produzenten mit Herzensbindung ins Weinviertel.

Mitmachen können Interessierte über die Internetseiten auf www.fc-guad.at, wo sich auch alle weiteren Infos, Termine und die Liste der aktuellen Produzenten findet.

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.