Detox ayurvedisch

von Rita Longin

Tagtäglich sind wir äußeren Einflüssen ausgesetzt: stark verarbeiteten Lebensmitteln, Umweltgiften und Stress. Diese belasten den Körper und können sich mit der Zeit als Stoffwechselrückstände ansammeln, im Ayurveda „Ama“ genannt.

 

Aus diesem Grund empfiehlt Ayurveda einen regelmäßigen Detox als Reinigungsmaßnahme. Damit geben wir unserem Körper die Möglichkeit, einen Reset durchzuführen und wieder in Balance zu kommen. Der Frühling eignet sich wunderbar dazu!

Frühjahrsputz für Körper und Geist

Während eines Detox passt du deine Ernährung und deinen Lebensstil an, sodass dein Körper die Möglichkeit hat, die angesammelten Stoffwechselrückstände auszuscheiden und sich den Reparaturmechanismen zu widmen. Durch einfach zu verdauende Nahrung, Nahrungspausen und anregende Gewürze und Kräuter kommt die Verdauung in Gang. Der gesamte Stoffwechsel verbessert sich, Du verspürst mehr Energie – körperlich wie geistig. Ein Detox eignet sich auch wunderbar als Neustart für einen gesunden Lebensstil!

Detox ist im Ayurveda individuell

Der Ayurveda geht nicht nur davon aus, dass im Zuge einer Reinigungskur angesammelte Stoffe ausgeschieden werden, sondern auch die Doshas, die ayurvedischen Bioenergien Vata, Pitta und Kapha, damit ins Gleichgewicht gebracht werden können. Aus diesem Grund wird der Ablauf eines Detox in Bezug auf Ernährung angepasst.

Optimalerweise besteht eine Kur aus einer Einleitungs-, einer Reinigungs- und einer Aufbauphase. Von der Alltagskost wird langsam auf Reinigungskost umgestellt, und im Anschluss langsam wieder aufgebaut, um zur Alltagskost zurückzukehren.

Nullfasten, vor allem über einen längeren Zeitraum, wird im Ayurveda nicht für alle Menschen empfohlen. Im Ayurveda ist es auch möglich, einen Detox mit speziellen Detox-Speisen durchzuführen. Ein beliebtes Gericht dazu ist Kitchari. Es besteht aus Mungbohnen und Reis und ist sehr leicht verdaulich. Es kann an die Doshas weiter angepasst werden und ist die ideale Detox-Mahlzeit.

Während der Periode, in der Schwangerschaft und Stillzeit oder wenn du krank bist, solltest du keinen Detox durchführen.

Rückzug und Auszeit zum Energieauftanken

Empfehlenswert für eine optimale Reinigung ist eine gewisse Auszeit. Optimalerweise nimmst du dir für deinen Detox frei oder reduzierst zumindest deine Arbeit und Termine. Für einen erfolgreichen Detox ist es wichtig, sich Zeit für sich selbst zu nehmen.

Unterstützend zur spezifischen Dosha-angepassten Ernährung werden beispielsweise Dosha-spezifische ayurvedische Massagen, Reinigungspraktiken wie Zungenschaben und Ölziehen sowie Yoga-Sequenzen empfohlen.

Das Wichtigste beim Thema Detox ist es, eine solche Kur als Geschenk an deinen Körper und Geist zu sehen und nicht als quälende Maßnahme! Nur so kannst du das Beste für dich herausholen!

AYURVEDA-DETOX-WORKHOP mit Rita Longin am 15. März
12:30 – 17:00 Uhr in Wien
Regelmäßige Erholungspausen und Reinigung sind für unseren Körper sehr heilsam. Ein Detox ermöglicht dem Körper zu regenerieren und gibt ihm die Möglichkeit, einen Frühjahrsputz für dich durchzuführen.
Nähere Infos unter https://rita-ayurveda.at/ayurveda-detox-workshop-15-03-20/

 

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.