August: Blick in die Sterne

von Martina Groer

Hab den Mut, dir selbst zu begegnen und über dich hinauszuwachsen! Die August-Energien können dich darin unterstützen.

Am 22. Juli ist die Sonne in das Tierkreiszeichen Löwe übergegangen, somit befinden wir uns im August bereits in der vollen Löwe-Energie. Der Löwe möchte aus vollem Herzen leben und spüren, dass er lebendig ist. Er ist das selbst-bewussteste Zeichen im Tierkreis. Es geht somit im August vor allem darum, uns selbst wieder bewusster zu werden: Wer sind wir?, Wie und was möchten wir leben? und vor allem: Wann fühlen wir uns lebendig?

Sonne Opposition Saturn (und weites Quadrat mit Uranus)

Nun starten wir jedoch in den August mit einer Sonne-Saturn-Opposition, und es fühlt sich an, als ob etwas unseren Lebensdrang bremsen würde. Es geht nicht so, wie wir es möchten und wie wir es eigentlich gewöhnt sind, und doch gibt es mit dem Saturn-Uranus-Quadrat ein Hin und Her zwischen dem gebremst Fühlen und dem sich befreien Wollen. Da Uranus am 20. August bis 2022 wieder rückläufig wird, dürfen wir uns noch einige Zeit fragen, wohin wir eigentlich wollen, worin unser neues Leben liegt, in dem wir uns wirklich lebendig fühlen können.

Venus Trigon Uranus (1. bis 4. August)

Zu Monatsbeginn geht Venus (Abendstern, also Waage-Venus) ins Trigon mit Uranus, was bedeutet, dass auch in Sachen Beziehung Erneuerungen anstehen. Alles, was nicht flexibel und gleichwertig, auf Augenhöhe und in ebenbürtiger Schwingung gelebt wird, wird sich verändern dürfen. Alle Beziehungen, sei es partnerschaftlich oder auch global gesehen, werden insofern auf die Probe gestellt, als dass wir sehen werden, was beweglich genug ist und den Veränderungen hin auf Augenhöhe standhalten kann. Konservative und konforme Beziehungsmuster sind definitiv dem Untergang geweiht.

Auch politisch gesehen wird es wichtig sein, von Schuldzuweisungen wegzugehen. Es geht darum, Bewertungen aufzuheben und gemeinsam gute Lösungen für alle zu finden. Trennungen und Spaltungen werden nur dann zu befürchten sein, wenn man den anderen nicht in seiner Meinung stehenlassen kann. Annehmen, akzeptieren und bewertungsfrei miteinander umgehen wird ein wichtiger Part im August sein.

Venus Opposition Neptun rückläufig (8. bis 10./11. August)

Gleich danach folgt die Opposition von Venus und dem rückläufigen Neptun, was uns genau aufzeigen wird, wo unsere Schwächen in den Beziehungen liegen. Es kommt von der Täuschung in die Ent-Täuschung, was bedeutet, dass wir Verborgenes aufdecken können und genau sehen werden, wo wir uns selbst oder andere getäuscht haben. Alles, was nicht auf Ehrlichkeit und Wahrheit beruht, wird ans Tageslicht kommen. So manche Menschen können dadurch einen Erklärungsnotstand bekommen.

Venus Trigon Pluto rückläufig (10. bis 12./13. August)

Nach dieser kurzen Zeitspanne der Ent-Täuschung geht es dann darum, die Beziehungen nochmals auf Echtheit und Authentizität zu überprüfen. Alles, was im Verborgenen war, wird nun kompromisslos ans Tageslicht kommen. Beziehungen, die auf Macht, Ohnmacht, Druck und Manipulation gebaut waren, können, dürfen und sollen nun losgelassen werden. Alles, was unter Druck und schädigender Motivation begründet war, ist nun dem Untergang geweiht. Mag sich auch noch vieles im Verborgenen bewegen, so wird es auch weiterhin für die Betroffenen mehr und mehr Erklärungsnotstand geben.

Neumond in Löwe am 8. August um 15:50 MEZ/S

Zeitgleich mit den drei Venusverbindungen mit Uranus, Neptun und Pluto findet der Neumond in Löwe statt. Sonne und Mond befinden sich somit an derselben Stelle und bilden noch dazu ein Quadrat zu Uranus.

Vielerorts liest man vom sogenannten Löwentor am 8.8.2021, was sich heuer sehr besonders manifestieren wird. Es ist eine Zeit, in der wir uns bestimmten Themen stellen dürfen, um bewusst in unserer Entwicklung fortschreiten zu können. Nun wird auch verständlich, dass es sich – aufgrund der vielen Venus-Themen – besonders um zwischenmenschliche Beziehungen handelt.

Folgende Themen treten in dieser Neumond-Energie in den Vordergrund, die wir als einen Start für die nächsten Wochen verstehen dürfen:

  • Erkenne deine eigene wahre Größe.
  • Werde dir das letzte Mal deiner Ego-Programmierungen bewusst und lass sie endgültig hinter dir.
  • Beende deine Opfer-Programmierungen.
  • Nimm Abschied vom Ego.
  • Werde zum König/zur Königin deines eigenen Lebens und nimm somit deine eigene Macht an.
  • Erkenne, dass die einzig wahre Macht im Universum die Liebe ist. Liebe ist die größte Kraft.
  • Werde erwachsen und erwache zu einem erwachsenen Menschen.
  • Hab den Mut, dir selbst zu begegnen.
  • Fühle wieder dein ursprüngliches Potential.
  • Wachse über dich selbst hinaus.
  • Rückverbinde dich wieder in deine Fülle.
  • Erkenne deine eigene Bestimmung und folge ihr.
  • Aktiviere deine eigene Kraft.
  • Bereite dich auf die kommende Zeit vor und überlege dir, wohin deine persönliche Reise gehen darf.

Uranus stationär (10. bis 20. August) bevor er rückläufig wird (20.8.)

Wir leben gerade in einer Zeit des vollen Wandels. Darum dürfen wir jetzt auch genau hinsehen, was in unserem Leben einer Veränderung bedarf. Die globalen Veränderungen spüren wir ebenso schon viele Monate. Die Veränderungen sind also in vollem Gange. Während Uranus nun stationär und danach bis 2022 rückläufig wird, können wir uns zwischen dem 10. und 20. August nochmal genau ansehen und auch aktiv daran arbeiten, was wir unserem Leben wirklich verändern möchten. Es geht vor allem um unser altes Wertesystem, das immer mehr zerbröckelt und neu gestaltet werden soll. Materielle Dinge treten immer mehr in den Hintergrund und der Gemeinschaftssinn und das Gefühl, wo eigentlich mein Platz ist, werden gerade in diesen zehn Tagen in den Vordergrund treten. Wenn dann Uranus am 20.8. rückläufig wird, werden wir wieder mehr in unserem Inneren am Erneuerungsprozess arbeiten.

Auch global gesehen tut sich einiges. Gerade jetzt bemerken wir dies vermehrt, nach dem 20.8. wird es wieder weniger sichtbar, und nur Menschen, die besonders genau hinsehen, werden den steten globalen Erneuerungsprozess wahrnehmen können. Bleiben wir also dran und arbeiten wir gemeinsam an einer neuen Welt.

  • Merkur wechselt von Löwe in Jungfrau (12.8.)
  • Venus wechselt von Jungfrau in Waage (16.8.)
  • Merkur Konjunktion Mars im Trigon zu Uranus (19.-20.8.)
  • Venus Trigon Saturn rückläufig (22.8.)

Vollmond in Wassermann um 14:02 MEZ/S (22.8.)

In der zweiten Augusthälfte bis zum Vollmond am 22. kommen auf kommunikativer und beziehungstechnischer Ebene ein paar neue Energien zu uns. Merkur als Abendstern (also Jungfrau-Merkur) wechselt in sein Zeichen Jungfrau, was die Kommunikation wieder etwas pragmatischer, geerdeter und weniger impulsiv gestalten lässt. Zuerst denken, dann reden wird hier wieder leichter werden.

Zusätzlich geht Venus als Abendstern (also Waage-Venus) in ihr eigenes Zeichen Waage, und somit wird es auch im beziehungstechnischen Sinn wieder mehr auf ein Miteinander ausgerichtet sein. Mit reflektierter und ruhiger Kommunikation im Bewusstsein, dass es auch noch ein Gegenüber mit einer anderen Meinung gibt, wird das Miteinander leichter werden. Sollte jedoch das Ego noch zu groß sein und wir auf unserem Standpunkt beharren wollen, wird es weiterhin schwierig bleiben, die Meinung von anderen zu akzeptieren. Dies wirkt sich sowohl privat wie auch in der globalen Situation aus, in der wir noch immer eine gespaltene Gesellschaft vorfinden in der die beiden großen Meinungen auseinanderklaffen.

Der Vollmond am 22.8. bringt insofern Schwung hinein, als die Wassermann-Energie des Vollmonds auch weiterhin den Weg in die Veränderung aufzeigt. Wer im Alten verhaftet bleiben möchte, der wird sich schwertun, denn es gilt wirklich, alten Ballast abzuwerfen. Denn der Wassermann-Vollmond mit Jupiter in Konjunktion möchte emotionale Quantensprünge, emotionale Weiterentwicklung und emotionale Distanz, was bedeutet, aus den Ego- und Opferprogrammierungen auszusteigen. Vollmond bedeutet immer, dass die Neumond-Energie zur Blüte gebracht werden kann. Natürlich liegt es an uns, diese Zeitqualität zu nützen.

  • Sonne geht in die Jungfrau (24.8.)
  • Merkur Opposition Neptun rückläufig (23./24.-26.8.)
  • Merkur Trigon Pluto rückläufig (25.-27.8.)
  • Merkur wechselt in Waage (30.8.)
  • Mars Opposition Neptun rückläufig (31.8.-5.9.)
  • Alle Langsamläufer sind rückläufig (ab 30.8.): Pluto, Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter

Gegen Ende August wird es nochmals interessant: Merkur bildet wichtige Aspekte und wechselt dann Ende des Monats in das nächste Tierkreiszeichen, während unterstützend die Sonne auch in Jungfrau geht.

Merkur als Abendstern und somit ein Jungfrau-Merkur mit Sonne in Jungfrau bedeutet, dass nun alles wieder pragmatischer und reflektierter wird. Wir werden verstehen können, worin unsere bereits zuvor erwähnte Täuschung lag (privat als auch global) und was unbewusst oder bewusst unter den Teppich gekehrt wurde. Geheimnisse und Verborgenes kommen ans Tageslicht und führen uns aus der Täuschung bis hin zur schon erwähnten Ent-Täuschung. Wer nun den Dingen nicht ins Auge blicken mag, der wird möglicherweise sogar andere als Falschspieler oder Lügner bezeichnen. In Wahrheit geht es darum, klar hinzusehen und weiterhin Entwicklung zuzulassen. Es geht um Wahrheit, nichts als die reine Wahrheit …

Alles, was echt, authentisch und zugunsten aller ausgerichtet ist, wird von den unangenehmen Begleitumständen im Veränderungsprozess nicht allzu sehr betroffen sein. Alles was manipulativ, fremdbestimmt und auf Ego-Programmen aufgebaut ist, kann herbe Enttäuschungen erleben. Vielleicht werden sich einige überhaupt nicht mehr auskennen, was richtig und falsch ist. Wir befinden uns quasi in einem Aufwachprozess aus einem Tiefschlaf mit vielen Illusionen.

Wir beenden den August dann mit der Rückläufigkeitsparade aller sogenannten Langsamläufer (Pluto, Neptun, Uranus, Saturn, Jupiter). Diese Planeten sind für die Veränderungsprozesse zuständig und zeigen uns über einen längeren Zeitraum an, was sich gerade privat und global tut. Rückläufigkeit bedeutet immer, dass wir uns innerlich mit den Themen befassen können oder etwas im Hintergrund passiert. In der aktuellen Zeitqualität geht es stets um den Aufbau einer neuen Ära, einer neuen Welt, eines neuen Miteinanders auf privater als auch auf globaler Ebene.

Lasst uns gemeinsam die beste Seite von uns leben, unsere Bestimmung finden und unser persönliches Licht zum Leuchten bringen. Somit dienen wir allen und tragen dazu bei, dass die Welt eine bessere wird.

Wagt es, euch selbst zur Entfaltung zu bringen!

Sternengrüße an euch!

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.