8. Zukunftsforum in Tulln

am 17. und 18. Jänner 2020

Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Fake News, Message Control, Klimawandel, Energieressourcen – Schlagwörter in der Berichterstattung und die großen Themen der kommenden Jahre und Generationen.

 

Doch Zukunft beginnt heute. Was bedeutet etwa die fortschreitende Digitalisierung für die Arbeitswelt und in weiterer Folge für den Zusammenhalt der Gesellschaft? Was kann ich noch und vor allem wem glauben? Der Klimawandel ist da, wie geht’s weiter? Die Fragen sind in der Bevölkerung angekommen.

Das Tullner Zukunftsforum – 2011 von Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk ins Leben gerufen – soll Menschen Impulse geben, den Blickwinkel zu erweitern und wertvolle Ideen ins tägliche Leben mitzunehmen. Experten informieren über den Stand der Dinge und über kommende Entwicklungen und Trends. Information entschärft Ängste und klärt die Sicht auf notwendige Schritte für die Gesellschaft, aber auch, und das ist das Wichtigste, das dieses Forum bietet, für jeden einzelnen: Was kommt auf mich zu? Was kann ich tun?

Am 17. Jänner 2020 werden Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Peter Eisenschenk dieses 8. Zukunftsforum in der Gartenstadt Tulln in einem Festakt eröffnen.

Armin Wolf – Foto: Jeff Mangione

Programm & Referenten

Freitag, 17. Jänner 2020 – ab 17:30 Uhr – feierliche Eröffnung

  • Festvortrag von Univ.-Prof. Dr. Joachim Bauer – „Was uns als Gesellschaft zusammenhält – Überlegungen aus der Sicht eines Neurowissenschafters“

Samstag, 18. Jänner 2020

  • 9.00 Uhr Begrüßung
  • 9.15 Uhr Univ.-Prof. Dr. Sita Mazumder – Künstliche Intelligenz – Traum oder Albtraum?!
  • 10.25 Uhr Franz Kühmayer – Es war einmal der Mensch. Nachrichten aus dem Maschinenraum der Arbeitswelt
  • 11.30 Uhr Univ.-Prof. DDDr. Franz Josef Radermacher – Energie, Klima, Zukunft – sind wir noch zu retten?!
  • 12.30 Uhr Mittagspause
  • 14.00 Uhr Mag. (FH) Ingrid Brodnig – Das Netz als demokratisches Tool – Wie wir uns für eine faire Debatte in digitalen Zeiten einsetzen können
  • 15.15 Uhr Dr. Armin Wolf – Wozu brauchen wir noch Journalisten?
  • 16.15 Uhr Zusammenfassung
Tickets für Freitag: Gratis Ticket erhältlich im Bürgerservice des Rathauses Tulln
Tickets für Samstag: Tageskarte 65 Euro inklusive Tagungsmappe und Kaffeepause, erhältlich im Bürgerservice des Rathauses Tulln und in Kürze auch auf www.oeticket.com
Veranstaltungsort: Rathaus/Atrium, Minoritenplatz 1, 3430 Tulln/Donau
Infos, Reservierung: Stadtgemeinde Tulln, stadtamt@tulln.gv.at und T 02272/690-114

Infos unter www.tulln.at/zukunftsforum

 

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.